Die Kollegen _ Projekte


112 neue Seiten keine Utopie mehr!

ef#2 - der neue ehrenfelder ist da!


ehrenfelder2

Der neue ehrenfelder, ein Magazin von 5 Kollegen aus unserer Etage (und vielen mehr Mitmachern von draussen) aus, über, von, für Ehrenfeld und weit darüber hinaus, ist nun keine Utopie mehr. Mehr Infos und Bestellungen unter www.ehrenfelder.org

Aus dem Inhalt:

Utopien haben Konjunktur, der Begriff „Utopie“ ist beliebt. Er ist im Daueraufschwung – ständig in aller Munde. Auch in Ehrenfeld, einer aktuellen Kölner Projektionsfläche für Entwicklungsmöglichkeiten. Gerade auf dieser Spielwiese manifestiert sich die Inflation unserer zeitgenössischen Utopien. Es gibt eine Menge davon.

Doch des einen Utopie ist des anderen Dystopie. Wenn die Bäume des einen Nachbarn in die Höhe wachsen, könnte es sein, dass es für den anderen ziemlich schattig wird.

Die Frage bleibt: Wer vertritt wessen Interessen in diesem Stadtteil, wer befördert das tatsächliche Gemeinwohl? Es gibt nicht eine wahre Utopie, auch nicht in Ehrenfeld. Wer sie sucht, der endet in einem bunten Kaleidoskop aus Blickwinkeln, Ideen, Interessen, Appellen und Heilsversprechen.




nane_weberbusseditnerfilter25kloepknoppoommenhoppepepperysinkensteffenvondeutschmannpraktikant
 
 

 


Ein Kollege (lat. collega)

1. Bedeutung = Amts- oder Berufsgenosse,
2. Bedeutung = Freund, v.a. schweizerr.

Wir in der Vogelsanger Straße sind Kollegen in jedem Sinne des Wortes. Wir sind Freunde, die zusammen arbeiten dürfen, es aber nicht müssen. Wir können alle etwas besonders gut, aber nicht unbedingt dasselbe.

Wir haben alle Geschmack, aber deshalb gestalten wir nicht alle. Wir tun Gutes und die, die es können, reden und schreiben darüber.

Wir sprudeln über vor Ideen, doch nicht immer zur selben Zeit. Auf unserer Kollegenetage erneuert sich Energie immer wieder von innen, weil keiner an das Kochen im eigenen Saft glaubt. Deswegen sind die meisten von uns schon sehr lange hier.

Wir setzen auf freiwillig gewähltes Teamwork mit Rückzugsmöglichkeiten – auch für das Einzeltätertum.
Wir, die Kollegen, fühlen uns verpflichtet: Dem unbedingten Spaß an der Arbeit und dem Mut, die eigenen Grenzen anzuerkennen. Zum Wohle der Kunden und unserem eigenen Anspruch zuliebe.

Wir freuen uns jeden Tag – mal auf die Arbeit – mal auf die Kollegen, im Idealfall auf beides. Und ohne Freude währt das Leben bekanntlich ja nicht so lang.

Besuchen Sie uns und überzeugen Sie sich selbst. In dem unwahrscheinlichen Fall, dass Ihnen niemand aus der Summe von 15 kompetenten Kreativen weiterhelfen kann - einen guten Kaffee geben wir immer aus ...


Die Kollegen

Vogelsanger Str. 193
50825 Köln

vorzimmer@diekollegen.net